Company Logo

Nächste Termine

APR
21

Mo, 21 Apr 2014 10:00 - 14:00
Antauchen in Friedberg

MAI
8

Do, 08 Mai 2014 19:30 - 21:30
Stammtisch, Wunderbar

JUN
12

Do, 12 Jun 2014 19:30 - 21:30
Stammtisch, Wunderbar

JUL
10

Do, 10 Jul 2014 19:30 - 21:30
Stammtisch, Wunderbar

JUL
12

Sa, 12 Jul 2014
Sommerfest der IG Tauchen

Ausbildung

Aktuell: nächster Ausbildungsbeginn (OWD): Infoabend am Dienstag, 15.04.2014 im Donauwörther Taucherbüro!

Das Donauwörther Taucherbüro als Teil der IG Tauchen bildet euch sicher, kompetent und individuell zum Taucher aus und weiter. Im Gegensatz zur "Massenabfertigung" vieler Touristenresorts lernt ihr bei uns gründlich all das, was ihr dazu braucht, um weltweit gut und sicher zu tauchen. Die Ausbildung erstreckt sich je nach Wunsch vom Einsteiger bis hin zum Tauchlehrer.

Ausbildung

Als Mitglied der PDIC brevettieren wir euch internationla gültig, das bedeutet, dass ihr mit eurer Ausbildung hier weltweit tauchen dürft.

Wir bieten euch die folgenden Ausbildungen an:

 Ausbildung Open Water Diver

Tauchausbildung ist Stufenausbildung. Am Anfang steht der Open Water Diver oder Bronze- oder Einstern-Taucher. Er ist berechtigt, unter guten Sicht- und Wetterbedingungen unter der Führung erfahrener Taucher mitzutauchen bis ca. 25 m Tiefe. Er kann sich auf allen Tauchbasen der Welt Ausrüstungen ausleihen und Flaschen füllen.6 Abende gründliche Theorie mit schriftlicher Prüfung, erste Erfahrungen mit der ABC-Ausrüstung sowie entsprechende Tauchgänge  mit Tauchgerät im Bad und Freiwasser gehören dazu. Es gibt bei uns im Kurs keine Begrenzung der Zahl der Freiwassertauchgänge.

Kursziel: Sicher mit dem Partner oder in der Gruppe mittauchen.

Ausbildung  Advanced Open Water Diver

Er ist sozusagen der “Gesellenbrief” unter den Sporttaucherscheinen. Er berechtigt zu Tauchgängen bis 40 m Tiefe, Tauchgängen bei schlechter Sicht und bei Nacht, gibt einen Einblick in den Bereich Suchen und Bergen und berechtigt den Taucher vor allem, kleine Gruppen unter Wasser bereits selbständig zu führen. Der Taucher wird Navigator.In 4 bis 5 Abenden Theorie wird das Wissen aufgefrischt und vertieft und mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Im Praxisteil stehen  12 bis 16 Tauchgänge in den verschiedenen Disziplinen, wieder individuell auf den einzelnen Schüler und seine Fähigkeiten abgestimmt.

Kursziel: Sichere Navigation und Tauchen unter erschwerten Bedingungen.

Ausbildung 

Rescue Diver

Eigentlich ist dieser Schein ein Sonderbrevet, aber unerlässlich in allen Verbänden, wenn man zum  Dive Supervisor oder Dreistern-Taucher ausgebildet werden will. Die Ausbildung zum Rescue Diver kennt 2 Ziele: Er kontrolliert sich aufgrund seiner trainierten Fähigkeiten so, dass er selbst nie Opfer wird und ist aufgrund seiner Ausbildung in der Lage, anderen qualifiziert zu helfen. Voraussetzung für den Rescue-Diver ist eine Ausbildung in 1. Hilfe.Der Kurs umfasst ca. 5 Abende Theorie mit schriftlicher Prüfung. Im praktischen Teil ist es das Erlernen einer umfassenden Selbstkontrolle unter Wasser, dazu die gängigen Such-, Rettungs- und Schlepptechniken. Dabei arbeiten wir auch mit Leinen. Dazu gehören natürlich Herz-Lungen-Wiederbelebung und Beatmungstechniken.

Kursziel: Seine eigenen Fähigkeiten, aber auch Grenzen einschätzen können, anderen qualifiziert helfen.

Ausbildung 

Divemaster / Dive Supervisor

Unter den Sporttauchern gilt dieser Tauchschein, auch Dreistern- oder Goldbrevet genannt, zu Recht als „Meisterprüfung“ im Tauchsport. Der Dive Supervisor gilt damit als höchste Amateurstufe und ist zugleich die „Eintrittskarte“ in eine haupt- oder nebenberufliche Tauchlehrer-Karriere.Auch hier steht vor der schriftlichen Prüfung zunächst einmal eine umfassende ergänzende Theorie. Demonstrationsreife Tauchübungen im Wasser werden genauso trainiert wie das Führen größerer Gruppen oder die Organisation und Durchführung von Tauchausflügen. Salzwasserfahrung setzen wir voraus.

Kursziel: Perfektes technisches Tauchen auf höchstem Niveau unter allen Bedingungen.

Ausbildung 

Assistant Instructor

Häufig die moderne Bezeichnung für die „Sklaven“ der Tauchschule. Auf dem Weg zum Tauchlehrer durchlaufen sie diesen Vorbereitungskurs, um erste Erfahrungen mit Schülern unter der Obhut des Tauchlehrer-Ausbilders zu sammeln. Der Kurs ist rein praxisbezogen. Begleitet werden sollten mindestens 2 Tauchkurse.Im Mittelpunkt steht das praktische Sammeln von Erfahrungen im Umgang mit Schülern, im Pool, im Freiwasser, im Unterricht, aber auch in der Werkstatt. Eine schriftliche und eine praktische Prüfung runden den Kurs ab.

Kursziel: Erfahrungen im Umgang mit Schülern, Sicherheit in Theorie und Praxis des Tauchens.

 Ausbildung

Instructor

Die zielsichere und fachkundige Hinführung auf die Tauchlehrerprüfung steht natürlich im Mittelpunkt dieses Kurses. Aufbauend auf den Erfahrungen als Assistent Instructor erlernt der angehende Tauchlehrer die Arbeit mit Schülern der unterschiedlichen Brevetierungsstufen in den Theoriestunden, im Bad, im Freiwasser. Dazu kommen Aufgaben in der Wartung und Pflege von Geräten, im Verkauf von Tauchprodukten, in der Organisation und Durchführung von Events und Tauchausflügen.

Kursziel: Sicheres Bestehen der Tauchlehrerprüfung. 

 

Instructorprüfung

Die Prüfung, die den Tauchlehrer zur Mitarbeit auf einer Tauchbasis oder zur Führung einer eigenen Tauchschule berechtigt. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen, einem mündlichen und einem praktischen Teil. Sie kann an einem oder mehreren Wochenenden abgelegt werden. Inhalt der Prüfung ist die selbständige Arbeit mit Schülern in Theorie, Pool und Freiwasser.

Prüfungsziel: Der erfolgreiche Tauchlehrer, der aus einem Hobby einen Beruf macht. 

  Instructor Cross-Over

Der PDIC-Instructor-Cross Over-Kurs dient dazu, Tauchlehrer anderer Verbände in das Ausbildungssystem von PDIC einzuweisen. Eine mündliche und schriftliche Prüfung sowie eine Demonstration im Umgang mit Schülern stehen im Vordergrund.
 

Rescue Instructor

Wer Rescue-Taucher ausbilden will, braucht dazu eine besondere Befähigung in der Ausbildung. Dieser Kurs vermittelt die entsprechenden Fähigkeiten. Damit gibt er die Grundlage zur Ausbildung nicht nur von Rescue-Divern, sondern auch von Assistent Instuctoren.

Prüfungsziel: Andere fit machen können als Retter in der Not.

 


Unsere Preise (Stand: 2014)


Alle Preise verstehen sich inlusive der Tauchgänge, Ausrüstung, Flaschenfüllungen. Je nach Kurs sollten noch Lehrmaterialien (Bücher) gekauft werden. Ab dem Advanced Open Water Kurs erwarten wir, dass ihr eure eigene ABC-Ausrüstung (Maske/Schnorchel/Flossen) mitbringt.

Open Water Diver 300 €
Advanced Open Water Diver 330 €
Rescue Diver 380 €
Divemaster / Dive Supervisor 480 €
Assistant Instructor 500 €
Instructor 1.250 €
Instructor-Prüfung 300 €
Instructor Cross-Over 600 €
Rescue Instructor 330 €

Unsere Termine

Open Water Kurse
ab Mitte Januar fortlaufend bis Ende Oktober,
mind. Teilnehmerzahl 2 Schüler

Advanced Open Water Kurs
nach Anmeldung, Taucherfahrung wird vorausgesetzt

Rescue Diver Kurs
nach Anmeldung, Erste-Hilfe-Kurs wird vorausgesetzt oder
über das BRK vermittelt

Supervisor- , Assistent- und Tauchlehrerkurse auf Anfrage
keine Mindesteilnehmerzahl

 


Bei Fragen oder zur Anmeldung meldet euch bitte beim

Donauwörther Taucherbüro

Klaus-Gerhard Röhr
Im Ried 34

86609 Donauwörth

Telefon 0906 / 244205

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 



Contribute!

Powered by Joomla!®. Design by: Sheets WordPress Theme  Valid XHTML and CSS.